28. DSenMMdLV 2019: Anmerkungen von NSV-Seniorenschachreferent und Mannschaftsführer Hartmut Weist

Vom NSV-Seniorenschachreferenten und gleichzeitigen Mannschaftsführer Hartmut Weist gibt es die folgenden Anmerkungen aus niedersächsischer Sicht zur 28. Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2019 in Wismar / Gägelow:

„Die 28. DSenMMdLV 2019 in Gägelow bei Wismar war mit insgesamt 36 Mannschaften zahlenmäßig weitaus besser besetzt als das letztjährige Turnier in Templin. In der Kategorie 65+ erreichten wir bei 24 teilnehmenden Mannschaften einen ausgezeichneten fünften Tabellenplatz. Die Mannschaftskämpfe waren im Ergebnis sehr eng und hart umkämpft, was aus der Bandbreite der Brettpunkte pro Spiel von 1,5 bis 2,5 auch herauszulesen ist. Kleinste Fehler konnten bei jeweils 4 Spielen pro Runde einen Wettkampf bereits entscheidend beeinflussen.

Ein Blick auf unsere Gegner mit einer Vielzahl von Titelträgern lässt vermuten, dass die finanziellen Möglichkeiten dieser Mannschaften bei der Brettbesetzung doch deutlich besser waren als die eigenen. Vor diesem Hintergrund ist ein erreichter fünfter Platz für Niedersachsen noch höher einzuschätzen.

Das beste Einzelergebnis erzielte dank einer besonders kämpferischen und mutigen Leistung Uwe Grimm mit 4 Punkten aus 5 Partien und einem DWZ-Zuwachs von 29 Punkten. Auch Wolfgang Klettke konnte mit 3 Punkten aus 5 Partien (+17 DWZ-Punkte) und einem Score oberhalb der 50 % Marke glänzen.

Nächstes Jahr werden die Deutschen Seniorenmannschaftsmeisterschaften vom 30. August bis 5. September 2020 in Ingolstadt ausgetragen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.