2009 und älter

Juli 2005: I. Johannsen (SG Witten) gewinnt die 8. Offene Seniorenmeisterschaft von Niedersachsen
Die 8. Offene Seniorenmeisterschaft von Niedersachsen fand im Juli 2005 im Kurhaus Bad Bevensen statt. Trotz einer Überschneidung mit der beinahe gleichzeitig ausgetragenen Europäischen Senioren-Einzelmeisterschaft in Bad Homburg konnte Turnierleiter Klaus Gohde noch 150 Teilnehmer begrüssen.

Die Entscheidung zugunsten von Ingbert Johannsen fiel erst in der letzten Runde durch seinen Sieg gegen Jürgen Dümmke. I. Johannsen gewann das Turnier zurecht, denn immerhin hatte er unter seinen Gegnern den 2., 3., 4. und 8. der Gesamtwertung. Eine starke Leistung.

Ungeschlagen ausser dem Turniersieger und dem Zweitplatzierten FM Juri Ljubarskij (Polizei SC Hannover, 4 Remis) blieben FM Hans-Joachim Neese, Bernd Rdeker und Ludmilla Ljubarskaja (alle 5 Remis), Franz Schlag und Horst Peleikis (beide 6 Remis) sowie Peter Jürgens, der es sogar auf 7 Remis brachte.

Die Damenwertung ging an Miloca Schneider (SG Witten) vor Ludmilla Ljubarskaja (Polizei SC Hannover) und Hannelore Hoose (SC Vahr). Die Nestorenwertung gewann Mark Ousatchij (Polizei SC Hannover) vor Günter Ahlberg (SG Weissensee 49) und Franz Helmsen (Hildesheimer SV).

In den Ratinggruppen gab es folgende Sieger: J. Dümmke (2000 bis 2099), Dr. M. Schmidt (1900 bis 1999), S.Diskin (1800 bis 1899), U. Huhn (1700 bis 1799), H. Schumacher (1600 bis 1699), P. Paedisch (1500 bis 1599) und G. Kaschützke (bis 1499).

Das Schnellschach-Turnier gewann K.-H. Budt vor J. Ljubarskij und U. Goy. Im Blitzschach-Turnier konnte sich J. Ljubarskij vor H. Packroff und U. Goy als Sieger behaupten.

(Quelle: Bericht von Klaus Gohde; Rochade Europa Nr. 8 August 2005)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.