Archiv für den Tag: 8. Mai 2018

Hartmut Weist zum kommissarischen NSV-Seniorenschachreferent ernannt (Aktualisierung mit einigen persönlichen Informationen)

Es wurde hier ja schon berichtet, dass Hartmut Weist vom SV Hellern auf der NSV Vorstandssitzung am 17. März 2018 zum kommissarischen Referenten für Seniorenschach ernannt wurde. Hartmut Weist hat freundlicherweise auch einige persönliche Informationen zur Verfügung gestellt, die hiermit veröffentlicht werden:


Hartmut Weist (Quelle: H. Weist)

„Ich bin 68 Jahre alt. Nach fast 48-jähriger Sparkassentätigkeit (zuletzt Gruppenleiter Marktunterstützung Firmenkunden -Kredit-) bin ich seit dem 1. März 2015 Rentner. Neben drei Söhnen (von denen zwei Schach spielen) habe ich nun auch zwei kleine Enkeltöchter.

Seit 1993 bekleide ich das Amt des Abteilungsleiters Schach im Spartenverein SV Hellern. Als Mannschaftsführer habe ich von der ersten bis aktuell zur vierten Mannschaft (Bezirksliga) die Mannschaften betreut.

Ich bin aktiver Radfahrer und habe neben Schach in meiner Freizeit auch noch zwei Aquarien und einen Gartenteich zu betreuen. Da meine Frau noch berufstätig ist, koche ich auch sehr gerne für meinen Sohn und mich. Falls dann noch Zeit bleibt, widme ich mich meiner Modelleisenbahn.

Den Posten des Referenten für Seniorenschach würde ich gerne nach meiner kommissarischen Ernennung übernehmen. Neben der Ausrichtung der NSV-Seniorenturniere Einzelmeister- und Blitzmeisterschaften werde ich auch die Vierermannschaften für die Deutschen Meisterschaften der Landesverbände aufstellen. Weiter wird die Schachszene auf Bundesebene aufmerksam verfolgt und interessante Entwicklungen oder Turnierausschreibungen sollen auf unserer Homepage online gestellt werden.“

7. NSenPMMdV 2017/2018: SV Helmstedt und Eystruper SK stehen im Finale

Das Halbfinale der 7. Niedersächsischen Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft der Vereine 2017/2018 fand am 22. April 2018 statt. Mit dem SV Helmstedt und dem Eystruper SK stehen erstmals zwei Vereine im Finale dieses Wettbewerbs, die beide vorher noch nicht so weit vordringen konnten.

Sowohl Helmstedt als auch Eystrup konnten sich im Halbfinale relativ sicher mit jeweils 3 – 1 Punkten durchsetzen: der SV Helmstedt gegen Sf Barsinghausen und der Eystruper SK gegen SV Bad Bevensen. In der Trostrunde kam es zur Begegnung zwischen WB Eilenriede und SVg Calenberg. WB Eilenriede siegte ebenfalls mit 3 – 1 Punkten.

Die Ergebnisse an den einzelnen Brettern können hier eingesehen werden.

Das Finale zwischen dem SV Helmstedt und dem Eystruper SK sowie die letzte Runde der Trostrunde werden gemeinsam am 3. Juni 2018 in Barsinghausen stattfinden. In der Trostrunde werden spielen:

    Sf Barsinghausen - SVg Calenberg
    WB Eilenriede - SV Bad Bevensen

Der SC Sottrum musste wegen Aufstellungsproblemen leider verzichten.

Nach dem Halbfinale ergibt sich die folgende Mini-Tabelle:

Platz   Verein             MP   BP  
  3     Sf Barsinghausen    4   7,5 
  4     SC Sottrum          3   5
  5     WB Eilenriede       2   3,5    
  6     SV Bad Bevensen     1   3
  7     SVg Calenberg       0   2  

Der Beste der Trostrunde wird dann am Ende Platz 3 belegen.

Für den geselligen Teil bittet Turnierleiter Bernd Watermann jede spielende Mannschaft einen Kuchen mitzubringen. Kaffee wird vom NSV dazu kommen. Es sind alle Mannschaften eingeladen, zumindest wäre es nett, wenn die Mannschaftsführer kommen könnten. Alle, die nicht spielen, sind als Zuschauer gerne gesehen. Das Finale ist von daher auch zum besseren kennenlernen gedacht und um eventuelle Probleme anzusprechen.

Eine besondere Einladung ergeht auch an den neuen NSV-Seniorenschachreferenten Hartmut Weist, den Bernd Watermann gerne in Barsinghausen begrüßen würde.